24. Juni 2018, 17 Uhr, evangelische Stadtkirche Dillenburg

Petra Denker

  • Johann Sebastian Bach: (1685 - 1750)
    Toccata C-Dur BWV 564,1
  • J. P. Sweelinck: (1562 - 1621)
    Unter der Linden grüne
    (4 Variationen)
  • Edward Elgar : (1857 - 1934)
    Allegretto
    (2. Satz aus Sonate für Orgel G-Dur op. 28)
  • Jehan Alain: (1911 - 1940)
    Le jardin suspendu
    (aus: Trois pieces)
  • Johann Sebastian Bach: (1685 - 1750)
    Adagio und Fuge C-Dur BWV 564,2+3

Vita

Petra Denker, Jahrgang 1974, studierte Kirchenmusik an Hochschule für Kirchenmusik in Herford/Westfalen (Abschluß: A-Examen).

Von 2001 bis 2014 arbeitete sie als Kantorin an der Michaeliskirche in Fallersleben/Niedersachsen. Neben einer umfangreichen Konzert- und Organistentätigkeit leitete sie diverse Chöre und Instrumetalgruppen sowohl im klassischen als auch im popularmusikalischen Bereich.

Seit 1.11.2014 ist Petra Denker als Nachfolgerin von Karl-Peter Chilla in Dillenburg tätig. Als Kantorin der evang. Kirchengemeinde Dillenburg leitet sie die Johanniskantorei, den Kammerchor, die Kinderkantorei und einen Jugendchor. Die erfolgreichen Konzertreihen wie z.B. „Vom Dunkel zum Licht“ und der „Dillenburger Orgelsommer“ sowie die Kinderchorkonzerte und Konzertfahrten werden unter ihrer Leitung fortgesetzt. Neben ihrem umfassenden Repertoire werden die Johanniskantorei und der Kammerchor auch neue Literatur erarbeiten und im Konzert präsentieren.

Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der evang. Kirchengemeinde in Dillenburg wirkt Petra Denker als Propsteikantorin der evang. Landeskirche Hessen-Nassau. Sie ist zuständig für die Fachberatung der hauptamtlichen Kirchenmusiker in den 8 Dekanaten der Propstei Nord-Nassau.